Eingestellt: 25.12.2012


Nikon School - Fotoreise zum Hemis Festival

Rückblick


Hemis ist ein Dorf im indischen Bundesstaat Jammu und Kashmir. Es liegt etwa 40 Kilometer südlich der Stadt Leh inmitten der Himalaya-Region. Hemis ist Sitz eines der ältesten und größten buddhistischen Klöster der Gegend (Hemis Gompa), die seit etwa 300 v. Chr. dort entstanden sind. Jedes Jahr findet ein großes buntes Festival mit Maskeraden, Tänzen und feierlichen Gebeten statt, das viele Menschen aus der ganzen Welt anzieht. Für zwei Tage kommen Pilger und inzwischen auch viele ausländische Besucher in das kleine Dorf, um zu feiern. Die tanzenden Mönche zeigen in bunten Trachten und zornigen Masken den Sieg des Buddhismus über den alten, animistischen Bön-Glauben. Die Vorführungen sind voller Symbole, wobei jede Bewegung ihre eigene tiefe Bedeutung hat. Wir kombinieren diese Fotoreise mit der großartigen Panoramalandschaft des Himalaya Gebirges und fahren über einen der höchsten Pässe der Welt ins Nubra Tal, fast zum "Ende der Welt". Begleitet werden Sie von dem Fotojournalisten Jochen Voigt, der bereits mehrere wunderbare Bildbände zum Thema Asien veröffentlicht hat. Im Mittelpunkt der Fotografie von Jochen Voigt steht immer der Mensch in alltäglichen Situationen. Offen, nah, aber stets respektvoll aus europäischer Sicht betrachtet. Seine Bilder wurden bereits in Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert. Zusätzlich sorgt ein Mitarbeiter der Nikon School für den technischen Hintergrund des Workshops.

1.Tag: Frankfurt - Delhi

Am Abend individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt und Begrüßung durch Nikon School und den begleitenden Fotografen Jochen Voigt. Direktflug mit Air India nach Delhi.

2.Tag: Delhi/ Einführung Workshop

Ankunft am Morgen in Delhi und Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel (Ihr Hotelzimmer steht ab ca. 15:00h zur Verfügung. Das Gepäck kann schon vorher untergestellt werden bzw. ist ein früherer Bezug der Zimmer je nach Verfügbarkeit am Anreisetag möglich). Am Vormittag geht es gleich zu einer kleinen Erkundungstour mit der Kamera. Bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt durch New Delhi erleben Sie spannende fotografische Momente. Das Thema Schnappschuss, spontane Fotografie - sehen und festhalten, eine typische Situation, in die Fotoreporter oft kommen, erleben Sie während einer Rikschafahrt durch die quirlige Altstadt von Delhi. Am Nachmittag erfolgt die offizielle Begrüßung durch den Mitarbeiter der Nikon School und Jochen Voigt mit Einführungsvortrag zum Workshopprogramm. Übernachtung Hotel "The Royal Plaza" oder ähnlich.

3.Tag: Delhi - Leh

Transfer zum nationalen Flughafen am frühen Morgen. Abflug nach Ladakh, dem nördlichsten Bundesstaat Indiens, in die faszinierende Stadt Leh, welche am Ufer des Flusses Indus liegt. Ankunft und Transfer zum Hotel. Einführender Vortrag der örtlichen Reiseleitung zur Vorbereitung auf das berühmte Hemis Festival. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung für individuelle Aktivitäten bzw. zur Akklimatisierung (Sie befinden sich auf 3.505 m Höhe). Nach dem Mittagessen können Sie auf eigene Faust, bei einem Spaziergang, die Umgebung erkunden. Abendessen und Übernachtung Hotel Ladakh Residency oder ähnlich.

4.Tag: Leh - Hemis - Leh

Nach dem Frühstück starten Sie zu einem ganztägiger Besuch und Teilnahme am Hemis Festival. Sie sehen die spektakulären Masken-Tänze sowie den farbenfrohen Markt, auf dem Sie besonders ausgewählte Handarbeiten der Region bewundern können. Lassen Sie die Farbenvielfalt auf sich wirken. Im Vordergrund steht jedoch die Reportagefotografie mit kurzen Stopps und schnellen Entscheidungen. Nur so kann der reisende Fotograf diese Szenerie im richtigen Licht und aus der richtigen Perspektive aufnehmen. Abendessen und Übernachtung Hotel Ladakh Residency oder ähnlich.

5.Tag: Leh - Hemis - Leh

Nach dem Frühstück geht es erneut zu der einzigartigen Szenerie des Hemis Festivals. Unterwegs besichtigen Sie die buddhistischen Shey und Thiksey Klöster. Am Mittag genießen Sie Ihr Lunchpaket. Gegen Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. Nach zwei Tagen Fotoshooting auf dem höchsten buddhistischen Fest gehen Sie mit einer Auswahl Ihrer besten Motive in die abendliche Bildbesprechung. Abendessen und Übernachtung im Hotel Ladakh Residency oder ähnlich.

6.Tag: Leh - Likir - Alchi

Nach dem Frühstück verlassen Sie Leh und fahren weiter nach Alchi. Auf dem Weg besuchen Sie das Likir Kloster. Das Kloster liegt etwa 50 km westlich von Leh. Mit magischen Riten umschloss der König den Platz mit fiktiven Schlangenkörpern, um die Angriffe böser Dämonen abzuwehren. Mit seiner über 900 Jahre währenden Geschichte gehört es zu den ältesten Klöstern Ladakhs. Danach fahren Sie weiter in Richtung Alchi und besuchen das dortige Kloster, welches als Juwel unter den Klöstern Ladakhs gilt. Die 1.000 Jahre alten Tempel bergen einige der wertvollsten Kunstschätze im gesamten Westhimalaya. Berühmt sind die hervorragend erhaltenen Wandmalereien, die eine fast völlig untergegangene Kultur widerspiegeln - die Kultur des Königreiches von Kaschmir, die vor einem Jahrtausend in Ladakh dominierte. Abendessen und Übernachtung im Ule Ethnic Resort oder ähnlich.

7.Tag: Alchi - Lamayuru - Leh

Nach dem Frühstück verlassen Sie Alchi und fahren in die Mondlandschaft nach Lamayuru (3.800 m Höhe). Die bizarre Landschaftsform bietet immer wieder neue Motive. Ausführliche Besichtigung des buddhistischen Großklosters. Am Abend erneute Rückkehr nach Leh. Abendessen und Übernachtung im Hotel Ladakh Residency oder ähnlich.

8.Tag: Leh - Khardung-la - Nubra Valley

Am frühen Morgen verlassen Sie Leh und fahren nach Nubra. Nubra liegt im Norden von Leh und ist über die Khardung-la, dem höchsten befahrbaren Gebirgspass der Welt, zu erreichen. Der Pass ist das Eingangstor zum Nubra-Tal. Erst seit einigen Jahren ist es überhaupt möglich, diese Region zu besuchen. Die Oasen entlang des Flusses sind dicht mit Pappeln, Weiden und Rosenbäumen bewaldet. Mit etwas Glück können Sie bei klarer Sicht das 2 km tiefer gelegene Leh sehen und zu den majestätischen Gipfeln des Himalayas aufblicken. Bei Ankunft Check-In im Zeltcamp in Tirith. Am Nachmittag Fahrt zu den heißen Quellen von Panamik und Besuch des Klosters Samstanling in Sumur, welches 265 Jahre alt ist. Abendessen und Übernachtung im Camp.

9.Tag: Tirith - Diskit - Hunder - Tirith

Nach dem Frühstück Aufbruch nach Diskit. Historisch und touristisch gesehen ist Diskit berühmt für seine 515 Jahre alte buddhistisches Kloster, das hoch über der Stadt liegt und einen unvergesslichen Blick auf das Tal bietet. Weiterfahrt von Diskit nach Hunder. Hier haben Sie die Möglichkeit an einem einzigartigen Kamelritt durch die Sanddünen teilzunehmen. Danach Rückfahrt nach Tirith und Übernachtung im Camp.

10.Tag: Nubra Valley - Leh

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Leh. Der Tag steht zur freien Verfügung für individuelle Aktivitäten. Übernachtung im Hotel Ladakh Residency oder ähnlich.

11.Tag: Leh - Delhi / Abschlussbesprechung

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Delhi. Nach der Ankunft erwartet Sie ein halbtägiger Fotostreifzug mit Besuch von Old Delhi. Der Nachmittag endet mit der Abschlussbesprechung, zu der Sie eine Auswahl Ihrer Fotos präsentieren. Am Abend Übernachtung im Hotel The Royal Plaza oder ähnlich.

12.Tag: Delhi - Frankfurt

Nach dem Frühstück Transfer zum internationalen Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Ankunft am Abend in Frankfurt und individuelle Heimreise.


Neu im Programm

Schottland Isle of Skye - Licht + Küste + Berge
NATURBLICK-Fotoreise unter der Leitung des Landschaftsfotografen Mark Robertz Vom 08.09. -... > mehr

Fotoreise Wales & Skomer Island
10 Tage Naturfotografie mit Stefan Imig Vom 08.06. - 17.06.2018 > mehr

Fotoexpedition Kamtschatka - Das Land der Bären und Vulkane
10 Tage Tierfotoreise der absoluten Extraklasse ans andere Ende der Welt vom 16.08. – 26.08.2018 > mehr

Fotoexpedition & Fotoworkshop Galápagos-Inseln & Ecuador
10 Tage exklusive fotografische Kreuzfahrt-Schiffsexpedition vom 08.11. – 17.11.2018 > mehr

StartseiteKontakt/ AnreiseImpressumAGBPartnerOnline-Streitbeilegungsplattform