Eingestellt: 08.10.2014


Myanmar – durch das Land der tausend Pagoden

Rückblick


Rangun – Mandalay – Amarapura – Sagaing – Bagan – Mount Popa – Salay – Taunggyi – Kakku – Inle See – Rangun – Bangkok

Das buddhistische Land ist durchzogen von Stupas (kuppelförmige buddhistische Schreine), Tempeln und Pagoden. Die ehemalige Hauptstadt Rangun erinnert an die Kolonialzeit. Die goldene Shwedagon ist eine der außergewöhnlichsten buddhistischen Schreine Asiens – sie soll vor 2500 Jahren gebaut worden sein. Mandalay, die alte Königstadt, hat einen ungewöhnlichen Reichtum an Palästen, Stupas und Pagoden. Sie gilt auch als die „Stadt des Handwerks“. In der 1783 von König Bodawpaya gegründeten Stadt Amarapura befindet sich die auf Stelzen erbaute längste Teakholzbrücke der Welt. Bagan zählt mit seinen 2000 Sakralbauten zu den bedeutendsten archäologischen Stätten Südostasiens.

1. Tag, Freitag 20.03.2015: Frankfurt – Bangkok – Rangun

Individelle Anreise nach Frankfurt und Begrüßung durch Ihre begleitende Fotoreiseleitung Sandra Weller (evtl. ist Sie schon früher in Rangun). Anschließend Linienflug mit Thai Airways zum Flughafen Bangkok. Abflug Flughafen Frankfurt um 14:10 Uhr (TG 921, Airbus A380).

2. Tag, Samstag 21.03.2015: Rangun

Ankunft am Flughafen Bangkok um 06:20 Uhr. Abflug Flughafen Bangkok um 08:00 Uhr (TG 303, Airbus A330). Ankunft am Flughafen Rangun um 08:45 Uhr. Nach der Ankunft Begrüßung durch Ihre örtliche deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Der Tag steht ihnen zur freien Verfügung für individuelle Aktivitäten. Sie können einen ersten Eindruck bei einem Spaziergang durch die Altstadt von Rangun erhalten. Ihr beeindruckendes koloniales und spirituelles Erbe macht sie zu einer der faszinierendsten Städte in Südostasien. Am Nachmittag werden sie von Ihrer Fotoreiseleitung mit einem Einführungsvortrag zum Workshop Programm begrüßt. Gemeinsam fahren sie zum Kandawgyi See, auf dem das Karaweik - ein goldenes Schiff ankert. Dann geht es weiter zur Shwedagon Pagode. Sie ist der wichtigste Sakralbau und das religiöse Zentrum Myanmars. Sie gilt als Wahrzeichen des ganzen Landes und ist eine der berühmtesten Stupas der Welt. Erbaut wurde sie auf dem mit zwei Terrassen geschmückten Singuttara-Hügel, dem südlichsten Ausläufer der Pegu-Joma Bergkette und wird täglich von gläubigen Burmesen, Nonnen und Mönchen besucht. Abends erwartet Sie ein burmesisches Begrüßungsdinner in einem wunderschönen Kolonialbau, dem „House of Memories“ (noch nicht kalkuliert). General Aung San hatte dort sein Büro, das heute noch besichtigt werden kann. Übernachtung im Avenue 64 Hotel.

3. Tag, Sonntag 22.03.2015: Rangun – Mandalay

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Mandalay. Nach Ankunft besuchen Sie die Mahamuni Pagode, ein buddhistischer Tempel und bedeutender Wallfahrtsort. Auf den Mahamuni Buddha haben Gläubige 1000 Tonnen Blattgold geklebt. Mandalay gilt als Stadt des Handwerks. Erhalten Sie u.a. Einblicke in die Goldblatt Produktion, die Herstellung von Buddha-Statuen und die Bronze-und Marmorproduktion. Sie besuchen den Mandalay Palace, den letzten königlichen Palast der birmanischen Monarchie, den Blumenmarkt, die Kuthodaw-Pagode und das aus Teakholz gebaute Shwenandaw-Kyaung-Kloster. Am Nachmittag laufen Sie auf den mit Stupas durchzogenen Mandalay Hill. Genießen Sie den Blick über die Stadt bei einem spektakulären Sonnenuntergang. Erleben Sie beim Abendessen eine traditionelle burmesische Tanzdarbietung. Übernachtung im Mandalay City Hotel.

4. Tag, Montag 23.03.2015: Mandalay – Amarapura

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Mahagandayon-Kloster. Es ist eines der größten in Myanmar und beherbergt etwa 3000 Mönche. Gegen 10:00 Uhr beginnt die Prozession der Mönche, um Almosen zu empfangen. Hier bietet sich auch eine gute Gelegenheit tolle Fotos zu schießen. Weiter geht die Fahrt nach Sagaing, über die vor kurzem gebaute Sagaing Brücke. Genießen Sie einen hervorragenden Blick vom Sagain Hill, der immer noch das schlagende Herz des buddhistischen Glaubens in Myanmar ist. Besuchen Sie u.a. die „U Min Thonze Caves Pagaode“ – die 30 Höhlen Pagode, die „Soon U Ponya Shin Paya“ und ein Kloster, das etwa 200 Nonnen beherbergt. Am Abend fahren Sie nach Amarapura. Spazieren Sie über die 200 Jahre alte U-Bein-Brücke, die als älteste und längste Teakholz-Brücke der Welt gilt. Anschließend Fahrt zum Hotel, wo Sie die Möglichkeit haben eine traditionelle Marionetten Aufführung im Mindtha Theater zu fotografieren. Übernachtung im Mandalay City Hotel.

5. Tag, Dienstag 24.03.2015: Mandalay – Bagan

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Ufer des Ayeyarwady-Flusses und gehen an Bord Ihres Bootes, 200 km entfernt von Bagan. Sie können vom Boot aus unzählige Pagoden und das Leben am Flussufer beobachten. Sie können entspannen und es ist genug Zeit für eine Bildbesprechung. Werfen Sie bei Ihrer Ankunft vom Boot aus einen ersten Blick auf das alte Bagan. Übernachtung im Bagan Thiripyistaya Sanctuary Resort.

6. Tag, Mittwoch 25.03.2015: Bagan

Nach dem Frühstück besuchen Sie den großen und bunten Nyaung-U-Markt. Anschließend geht es weiter zur Shwezigon Pagode, ein buddhistischer Tempel, der von kleineren Tempeln und Schreinen umgeben ist. Gemeinsam besuchen Sie den Khyansittha- Cave-Tempel und den Htilominlo-Tempel, der letzte erbaute Tempel in Bagan. Anschließend haben Sie Zeit, die historische Königsstadt Bagan, die eine der bedeutendsten archäologischen Stätten Südostasiens ist, auf eigene Faust zu erkunden. Mehr als 2000 Sakralgebäude sind hier erhalten. Außerdem gibt es unzählige interessante Tempel außerhalb der archäologischen Seite zu entdecken. Sie erhalten wertvolle Tipps, welche Spots besonders fotogen sind. Fahren Sie durch Tharbar-Gateway in Alt-Bagan. Weiter geht die Fahrt zum Ananda-Tempel, einem weiß getünchten Meisterwerk der Mon-Architektur mit vier stehenden Buddhas. Machen Sie einen Fotostopp am 61 m hohen Thatbinnyu-Tempel, das höchste Gebäude in Bagan. Am Nachmittag besuchen Sie Mingalazedi Pagode. Die Pagode wurde in Backstein gebaut und enthält mehrere Terrassen. Weiter geht die Fahrt zum Gubyaukgyi – Tempel, mit seinem feinen Stuckarbeiten. Danach besuchen Sieden Nanpaya-Tempel, im Mon- Stil erbaut mit komplizierten Steinmetzarbeiten. Sehen Sie auch die vier Buddha-Bilder in der Manuha Pagode und halten Sie für einen weiteren Fotostopp an der Myazedi Stupa um Myanmars "Rosetta Stone" zu sehen, mit Inschriften in vier Sprachen geschrieben. Mit Pferdekutschen fahren Sie am späten Nachmittag durch die alte Königsstadt zur Shwesandaw Pagode, eine der größten in Bagan. Von dort haben sie einen unvergesslichen Blick über die Tempellandschaft von Bagan. Außerdem können Sie eine spektakuläre Ballonfahrt über Bagan unternehmen (Selbstzahler). Übernachtung im Bagan Thiripyistaya Sanctuary Resort.

7. Tag, Donnerstag 26.03.2015: Bagan – Mount Popa and Salay – Bagan

Nach dem Frühstück verlassen Sie Bagan und fahren Richtung Südosten um Popa zu erreichen. Auf dem Weg halten wir in "Paing". Hier können Sie beobachten, wie die Einheimischen die Toddy Bäume hochklettern, um die Früchte für den Grog-Saft zu ernten. In einem traditionellen Stil wird der gewonnene Saft dazu verwendet, Alkohol herzustellen. Anschließend geht es weiter zum Mount Popa.Der Mount Popa ist ein erloschener 737 m hoher Vulkan in der Myingyan-Ebene in Zentralmyanmar, dessen fruchtbare Vulkanerde inmitten der öden Umgebung unzählige Blumen in allen Farben hervorbrachte. Bekannt ist er als „Geisterberg“ und mit Glück sehen Sie eine „Geisterzeremonie“. Auf dem Gipfel befindet sich die Tuyin Taung- Pagode. An und auf der hinaufführenden, überdachten Treppe leben viele Affen. Danach geht die Fahrt weiter nach Salay, die etwa hundert Ruinen, Tempel und Stupas hat. Besuchen Sie das berühmte Kloster Yoke Sone Kyaung, das mit seinen spektakulären Holzschnitzereien zum Kulturerbe in Salay gehört. Im Anschluss besuchen Sie noch das Thar Tha Na Yaung Chi Kloster. Auf dem Weg zurück nach Bagan, erhalten Sie Einblick in die Produktion von Erdöl. Übernachtung im Bagan Thiripyistaya Sanctuary Resort.

8. Tag, Freitag 27.03.2015: Bagan – Heho – Nyaung Shwe – Taunggyi – Kakku

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Linienflug nach Heho, auf das Shan Plateau. Nach der Ankunft Fahrt mit dem Bus nach Taunggyi. In Taunggyi kommen verschiedene Volksgruppen in traditioneller Kleidung aus Ihren Dörfern zum „shoppen“ auf den Markt. Weiter geht die Fahrt Richtung Süden durch die Pa-O Stammesdörfer nach Kakku. Das noch nicht lange für den Tourismus geöffnete Kakku hat ca. 2478 Stupas, die eine rund 2000 Jahre alte Pagode umgeben. Danach geht es zurück nach Nyaung Shwe, wo Sie das Teakholzkloster Shwe-yan-pyay besuchen. Besonders sind seine ovalen Fenster, aus denen junge Mönche den Besuchern neugierige Blicke zuwerfen. Übernachtung im Shwe Inn Tha Floating Resort.

9. Tag, Samstag 28.03.2015: Inle See

Nach dem Frühstück besuchen Sie den bunten 5-Tages Markt und brechen anschließend mit dem Boot zu einer Fotoexkursion auf dem Inle See auf. Einbeinruderer fischen inmitten einer Berglandschaft auf dem See. Die „Intha“ leben dort auf Stelzen gebauten Häusern. Besuchen Sie das Nga Phe Kyaung-Kloster, in dem Mönche dressierte Katzen durch kleine Reifen springen lassen (Monastery of The Jumping Cats). Sehen Sie die schwimmenden Gärten, die Lotus-, Seiden-, und Zigarrenproduktionen. Besuchen Sie die Paudangs (Bergvolk), die viele Ringe um Ihren Nacken tragen. Am Abend haben Sie Zeit zur Bildbearbeitung, Auswahl und Bildbesprechung. Wir besuchen die Phaung Daw U Pagode, die fünf Buddha Figuren beherbergt, die alljährlich im Rahmen des Phaung Daw U Festes in der königlichen Barke von Dorf zu Dorf gefahren werden. Übernachtung im Shwe Inn Tha Floating Resort.

10. Tag, Sonntag 29.03.2015: Heho – Rangun

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Linienflug nach Rangun. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Der Tag steht zur freien Verfügung für individuelle Aktivitäten. Sie können den Aung San Markt besuchen, Chinatown, mit der Ringbahn eine Fahrt unternehmen, den Hafen besichtigen, oder sich einfach in der Stadt treiben lassen. Am Abend werden Ihre schönsten Bilder der Reise in einer Slideshow mit einem Beamer vorgeführt. Übernachtung im Avenue 64 Hotel.

11. Tag, Montag 30.03.2015: Rangun – Bangkok

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Rangun und Linienflug mit Thai Airways nach Bankok. Abflug um 09:50 Uhr (TG 304, Airbus A330). Ankunft am Flughafen Bangkok um 11:45 Uhr. Der Tag steht zur freien Verfügung für individuelle Aktivitäten.

12. Tag, Montag 31.03.2015: Bangkok – Frankfurt

Nutzen Sie den Tag in Bangkok, um letzte Fotos zu schießen. Am späten Abend Abflug Flughafen Bangkok um 23:45 Uhr (TG 920, Airbus A380). Ankunft am Flughafen Frankfurt am 01.04.2014 um 06:00 Uhr.

Verlängerungsoption: 11. – 15. Tag (Montag – Freitag) 30.03.2015 – 03.04.2015: Badeaufenthalt im Bay of Bengal Resort in Ngwe Saung

Nach dem Frühstück Transfer nach Ngwe Saung. Das Bay of Bengal Resort liegt direkt am Strand und in der Nähe von einigen fantastischen Attraktionen, wie dem Elefanten Camp und den unter Wasser liegenden Höhlen. Dies ist ein hervorragender Standort für diejenigen, welche sowohl Entspannung, als auch ein bisschen Abenteuer suchen. Das Hotel bietet eine breite Palette von Einrichtungen und ein fantastisches Restaurant mit herrlichem Blick auf die Bucht von Bengalen. Alle Zimmer sind luxuriös eingerichtet, mit den besten Materialien und Austattungen. Jedes Zimmer hat eine private Veranda oder einen Balkon.

15. Tag, Freitag 03.04.2015: Ngwe Saung – Rangun – Frankfurt

 

 

 

Sandra Weller

Begleiten wird Sie die Fotojournalistin Sandra Weller. Ihre Bilder werden in Magazinen wie Newsweek, Time und Stern gezeigt.

Die Diplom Fotografin verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Reportage und Reisefotografie. Sie unterrichtet erfolgreich Fotografie im In- und Ausland seit 2009.

Durch Ihre zahlreichen Auslandaufenthalte spricht Sie Englisch, Niederländisch, Französisch, Thailändisch und etwas Indonesisch.

Sie lebte drei Jahre in Thailand, bevor sie in Berlin ansässig wurde. Myanmar kennt Sie besonders gut. Ihre Bilder aus Myanmar wurden bereits 2005 nach Ihrer ersten Reise in das Land ausgestellt. Seitdem hat Sie Myanmar immer wieder bereist und fotografiert. Ihre letzte Myanmar Ausstellung hatte sie im Juni 2014.

„Gerade jetzt ist Myanmar besonders spannend, denn das Land befindet sich in einem rasanten Wandel. Nach jahrzehntelanger Isolation unter Militärdiktatur, öffnet sich das Land nun der Außenwelt. Es gibt viel zu entdecken.“

Gerne können Sie sich bei Fragen zum Fotokurs Programm an Sie wenden unter der
E-Mail: sjwfoto(at)gmail.com
Webseite: sandrawellerfoto.com

Eingeschlossene Leistungen:

· Flug mit Thai Airways in der Economy Class Frankfurt – Bangkok – Rangun –
Bankok – Frankfurt
· Linienflug Rangun – Mandalay/ Bagan – Heho/ Heho – Rangun
· Flugsteuern, Kerosinzuschläge, Flughafengebühren
· 10 bzw. 13 x Übernachtungen in guten ausgewählten Unterkünften
· Mahlzeiten laut Programmablauf (F=Frühstück, A=Abendessen)
· Deutschsprachige örtliche Reiseleitung
· Deutschsprachige Fotoreiseleitung
· Bildbesprechungen und individuelle fotografische Begleitung entsprechend des
Reiseverlaufs
· Beamer Slideshows der entstandenen Fotos
· Transfers und Ausflüge laut Programm im klimatisiertem Fahrzeug
· Eintrittsgebühren für Besichtigungen laut Programm
· Bootsfahrt auf dem Inle See
· Kutschfahrt in Bagan
· Reiseliteratur
· Reisepreissicherungsschein / Insolvenzschutz
· Informationsabend

Nicht eingeschlossene Leistungen:

· Nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen
· Trinkgelder
· Visumbesorgung

Es gelten die allgemeinen Reise- und Zahlungsbedingungen der Columbus Tours & Events
GmbH.


Neu im Programm

Schottland Isle of Skye - Licht + Küste + Berge
NATURBLICK-Fotoreise unter der Leitung des Landschaftsfotografen Mark Robertz Vom 08.09. -... > mehr

Fotoreise Wales & Skomer Island
10 Tage Naturfotografie mit Stefan Imig Vom 08.06. - 17.06.2018 > mehr

Fotoexpedition Kamtschatka - Das Land der Bären und Vulkane
10 Tage Tierfotoreise der absoluten Extraklasse ans andere Ende der Welt vom 16.08. – 26.08.2018 > mehr

Fotoexpedition & Fotoworkshop Galápagos-Inseln & Ecuador
10 Tage exklusive fotografische Kreuzfahrt-Schiffsexpedition vom 08.11. – 17.11.2018 > mehr

StartseiteKontakt/ AnreiseImpressumAGBPartnerOnline-Streitbeilegungsplattform