Eingestellt: 29.09.2017


Fotoexpedition & Fotoworkshop Galápagos-Inseln & Ecuador

10 Tage exklusive fotografische Kreuzfahrt-Schiffsexpedition vom 08.11. – 17.11.2018


Die Galápagos-Inseln sind das lebendige Labor der Evolution, in dem sich die Gesetzmäßigkeiten der Natur wie nirgendwo sonst auf der Welt studieren lassen. Wir folgen den Spuren Darwins unter der fotografischen Leitung des Naturfotografen Peter Scherbuk in ein außergewöhnliches Ökosystem und besuchen die Charles-Darwin-Forschungsstation.

Auf den Galápagos-Inseln erwarten uns optimale Voraussetzungen für ungestörte Tier- und Naturfotografie.
Besuchen Sie mit uns die größte Kolonie von Meeresechsen und kommen Sie mit an einen Ort mit der weltweit stärksten Vulkanaktivität, fotografieren Sie Riesenschildkröten und Seelöwen oder schwimmen Sie mit einem Mantarochen oder Sie schnorcheln mit Pinguinen.

Verlauf der Fotoreise

1. Tag | Ankunft in Quito/Ecuador

Nach der Ankunft Transfer zum JW Marriott Hotel. Begrüßung der Teilnehmer
durch den Natur- und Wildfotografen Peter Scherbuk und Einweisung ins
Programm. Übernachtung im JW Marriott Hotel.

2. Tag | Quito

Fakultative Stadtrundfahrt mit örtlicher deutschsprachiger Führung.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und bietet Gelegenheit
zu fotografischen Streifzügen.

3. Tag | Galápagos Expedition

Im Lauf des Tages Transfer zum Kreuzfahrtterminal und Einschiffung auf der
Silver Galápagos. Nach der obligatorischen Sicherheitseinweisung erfolgt
die Ausfahrt des Schiffes und Vorstellung der Mannschaft an Bord. Am späten
Nachmittag wird die Silver Galápagos den Kicker Rock umschiffen. Wir werden
nach Frigatebirds, Schwalbenschwanzmöwen und Nazca-Dummköpfe suchen. Die geologische Formation und ihre beeindruckende Höhe lassen sich am besten aus dem Schiff erkennen. Erleben Sie Ihren ersten phantastischen
Sonnenuntergang an Bord. Gemeinsames Abendessen im Restaurant.

4. Tag | Bartolomé und Playa Espumilla, Santiago

Einige der spektakulärsten Landschaften der Inseln kommen in Sicht.
Direkt vor der Küste von Santiago bietet Bartolomé einige der prächtigsten
Landschaften der Inseln, darunter den berühmten Pinnacle Rock, einen
hoch aufragenden Obelisk am Rande des Ozeans. Wir unternehmen einen
Fotostreifzug am Strand entlang, um den verspielten Galápagos Pinguin
zu fotografieren. Die schöne Espumilla Beach ist eine wichtiger Nistplatz für
die Ostpazifik Meeresschildkröte. Wir werden durch die trockene Vegetationszone des Innenraums gehen, wo wir die größten Palo-Santo-Bäume im Galápagos sehen werden, der perfekte Lebensraum für mehrere Arten von Darwins Finken. Wir unternehmen eine Zodiactour mit Kamera um Seevögel wie den Brown Noddy, der in den Klippen nistet, mit der Kamera
einzufangen.

5. Tag | Punta Vicente Roca, Isabela und Punta Espinoza, Fernandina

Die trockene Landschaft von Isabela, der größten und jüngsten Insel der
Galápagos, wird von fünf majestätischen Schildvulkanen durchbohrt. Einige
der Vulkane brachen vor etwa 100.000 Jahren zusammen, und erlauben
heute einen spektakulären Blick auf die Caldera, die wir mit der Kamera erfassen.
An Bord eines Zodiacs werden wir nach Kormoranen und Galápagos
Pinguinen suchen.
Die größte Kolonie der marinen Leguane in den Galápagos kann man an
den schwarzen Lava-Ufern von Punta Espinoza an der nordöstlichen Ecke
von Fernandina sehen. Eine der unberührtesten Inseln der Welt, Fernandina beherbergt eine beeindruckende Reihe von Wildtieren einschließlich Seelöwen, bunte Sally Lightfoot Krebse und die seltene endemische Kormorane der Galápagos Inseln.

6. Tag | Caleta Tagus und Bahía Elizabeth, Isabela

Eine kurze Kreuzfahrt über die Bolivarstraße bringt die Silver Galápagos zu
Tagus Cove auf Isabela Island. Yellow Warblers und Galápagos Spottdrosseln
können unsere Wanderung zwischen Palo Santo Bäume und gelben Cordias
begleiten. Mit der Kamera gehen wir auf Fotopirsch um nach Pinguinen,
Kormoranen und dem schüchternen Brown Noddy auf den geschützten Klippen
zu suchen.
Die höchsten roten Mangrovenbäume in den Galápagos finden sich in der
Elizabeth-Bucht, einer idyllischen Mangroven-Lagune und einem faszinierenden Ort, um das Meerleben zu beobachten. Wir fahren mit einem Zodiac durch die Mangroven, wo Meeresschildkröten in der Nähe der Oberfläche schwimmen, und Pelikane und Reiher auf der Jagd nach Fischen oder Krabben sind. Mit etwas Glück können wir auch Seelöwen und Pinguine fotografieren.

7. Tag | Post Bucht und Punta Kormoran oder Champion, Floreana

Floreana lockt die Besucher seit dem 18. Jahrhundert, als die Walfänger hier
Schildkröten jagten und Piraten in ihren Höhlen Zuflucht suchten.
An Floreanas Nordufer hat sich ein Seelöwen-Rookie entwickelt. Inmitten von Lavasteinen, die mit stacheligen Birnenkakteen und Sesuvium punktiert
sind, gedeiht eine kleine Kolonie der Kreaturen. Welpen sind besonders neugierig, wenn die Besucher ankommen - sie lieben es, ins Wasser zu gehen und unseren Zodiac zu untersuchen.
Wir streifen mit der Kamera entlang der Küste und fotografieren zahlreiche
Tiere, die unter den roten und weißen Mangroven Ausschau halten: Adlerstrahlen, Meeresschildkröten, Brown Pelikane und ruhende Rinderreiher.
Ein besonderes Vergnügen ist eine Kayakfahrt durch das türkisfarbene Wasser bei der man eine besondere Beziehung zur Natur verspüren kann.
Bei Punta Cormorant, einer der interessantesten Orte der Inseln, landen
wir auf dem olivgrünen Sand und gehen zum Flour Beach, einem beliebten
Nistplatz für grüne Meeresschildkröten, in der Hoffnung, Flamingos auf
dem Weg zu sehen. Floreana bietet auch einige der besten Schnorchelplätze an und wir benutzen die Ausrüstung der Silver Galápagos, die uns zur Verfügung steht.

8. Tag | Cerro Dragón und Las Bachas, Santa Cruz

Cerro Dragons Land-Leguane haben eine wichtige Rolle im Erhaltungsprogramm der Charles Darwin-Stiftung und des Galapagos-Nationalparks gespielt. Als ihre Zahl in den 1970er Jahren sank, wurden einige Tiere in Gefangenschaft gezüchtet, andere wurden auf die benachbarte Insel Venecia gebracht. Unser fotografischer Streifzug führt uns vorbei an kleinen Salinen Lagunen um Flamingos zu fotografieren und wir begeben uns auf die Suche nach den Land Leguanen in Ihren Höhlen.
Die Silver Galápagos erreicht am frühen Nachmittag Santa Cruz. In Las Bachas gibt es die Chance, an einem der beiden Strände zu schwimmen. Mit den Kameras fotografieren wir heute die White-cheeked Spießente und Flamingos
in einer Lagune hinter dem Strand und suchen bei Las Bachas an einem der
größten Nistplätze nach Meeresschildkröten.

9. Tag | Los Gemelos, Puerto Ayora und das Fausto Llerena Zuchtzentrum, Santa Cruz

Die zweitgrößte Insel im Archipel ist die Heimat der größten menschlichen
Siedlung und der zweitgrößten Wildschildkrötenpopulation. Wir besuchen
Los Gemelos, zwei Grubenkrater inmitten eines Waldes von großen Skalenbäumen, die wie riesige Gänseblümchen aussehen und auf Galápagos
endemisch sind. Es gibt eine gute Chance, Landvögel zu besichtigen, besonders eine der seltenen und endemischen Galápagos Martins.
Am Nachmittag gibt uns das Fausto Llerena Zuchtzentrum die Möglichkeit,
sowohl die gewölbte Schildkröte als auch die ikonische Sattelschildkröte zu
sehen, nach der die Inseln benannt wurden.

10. Tag | Baltra

Nach dem Frühstück Ausschiffung und Transfer zum Flughafen oder Teilnahme
am Verlängerungsprogramm „Foto-Dschungel Expedition ins
Amazonasgebiet.
Expeditions-Highlights und Wildtiere sind hier nur möglich und können nicht
garantiert werden. Ihre Fotoreiseleitung, der Expeditionsleiter des Schiffes
und der Kapitän werden zusammenarbeiten, um optimale Möglichkeiten
für Abenteuer und Erkundung unter Berücksichtigung der vorherrschenden
Wettersituation, Tierweltaktivität und den allgemeinen Bedingungen für
das Schiff zu ermöglichen. Alle Programmteile und Fotoerkundigungen sowie
die Kreuzfahrtroute kann sich jederzeit witterungsbedingt ändern oder auch
storniert werden.

Leistungen

  • 7 Tage Galápagas Expedition
  • Silversea-All-Inclusive mit feinster Küche
  • Kostenfreies W-Lan 1 Stunde pro Tag
  • Hin- und Rückflug in Economy Class Ecuador – Galápagos Inseln
  • Diverse Transferleistungen zum Flughafen/Hotel/Schiff
  • 2 Übernachtungen im JW Marriott Hotel Quito mit Frühstück
  • Empfang durch Fotoreiseleitung und Einweisungsworkshop
  • Tageszimmer nach der Expedition in Guayaquil
  • für Gäste mit Rückflug nach 22.00 Uhr
  • Eintrittspreis für den Nationalpark, Ingala-Transitkarte und Transfergebühren
  • Fotoexkursionen mit Zodiacs und Fotoworkshop an Bord
  • Fotoreiseleitung Peter Scherbuk
  • Reisepreissicherungsschein
  • Veranstalterhaftpflicht- und Vermögensschadenversicherung

Nicht in den Leistungen enthalten

  • Langstreckenflug ab Deutschland
  • Reiseversicherung
  • Fakultative Ausflüge und Aktivitäten
  • persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Telefon

 

 

Frühbucherpreis p.P. bis 30.10.2017

in Doppel Explorer Kabine ab 6.690,– €
Einzelkabinenzuschlag auf Anfrage

in Doppel VERANDA SUITE mit Privatbalkon ab 8.550,– €
Einzelkabinenzuschlag auf Anfrage

Reisepreis p.P. ab 01.11.2017

in Doppel Explorer Kabine ab 7.300,– €
Einzelkabinenzuschlag auf Anfrage

in Doppel VERANDA SUITE mit Privatbalkon ab 9.500,– €
Einzelkabinenzuschlag auf Anfrage

Teilnahmepreis Fotoworkshop & Exkursionen
p/P. 350,– €
Begleitpersonen, die nicht am Fotoworkshop
teilnehmen unternehmen vom Schiff aus die
Exkursionen getrennt mit den anderen Schiffspassagieren

Mindestteilnehmeranzahl: 9 Personen

Verlängerungsbaustein Fotoreise Südamerika - 17.11. bis 21.11.2018

FOTO- UND DSCHUNGELEXPEDITION INS AMAZONASGEBIET

Entdecken Sie den tropischen Regenwald in einem unberührten Schutzgebiet im ecuadorianischen Amazonasgebiet. Von unserer
Dschungellodge aus unternehmen wir mit einem biologisch ausgebildeten Naturguide frühmorgendlich Fotoexkursionen in den aufwachenden Regenwald. Die unglaubliche Biodiversität und hochinteresanten Tiere mit ihrer Farbenvielfalt werden Sie begeistern. Von einem 275 m langen Canopy-Walk fotografieren wir in 36 m Höhe über den Baumkronen des Regenwaldes.
Ausstattung der Lodge: Die Lodge wurde mit traditonellen Materialien erbaut und bietet ihren Gästen Komfort in einem authentischen
Urwald-Ambiente. Zu den Einrichtungen gehören 25 Zimmer, ein Restaurant, eine Bar, eine Lounge sowie ein Aussichtsturm
für Tierbeobachtungen und ein Schmetterlinghaus mit ca. 40 verschiedenen Arten.
Unterbringung: Die Zimmer verfügen über Strohdächer, Dusche/WC, Deckenventilator, Moskitonetze, sowie eine eigene überdachte
Terrasse. Abenteuerlustigen werden nachts Wanderungen und Kanufahrten angeboten.

Eingeschlossene Leistungen

  • 1 Übernachtung im Quito im JV Marriott***** Hotel 17/18.11.
  • Flug Quito-Coca-Quito
  • 3 Lodge Übernachtungen mit DU/WC
  • Vollverpflegung
  • Tägliche Fotoexkursionen mit dem Natur- und Wildfotografen Peter Scherbuk
  • Fotoworkshop

Nicht in den Leistungen enthalten

  • Persönliche ausgaben, wie z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder.
  • Vor Ort sind zu zahlen Nationalparkgebühren (ca. 25 US $)

Preis

ab/bis Quito p.P. im DZ ab 2.150,- €

Einzelzimmer Zuschlag 650,- €

 

Fotos © Ronald Müller

Fotos © Silversea

 

Veranstalter:
Columbus Tours & Events GmbH, Dorfstr. 34, D-40667 Meerbusch
Tel.: +49 (0) 2056 / 6 00 06, E-Mail: info@columbus-tours.de
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters. Diese sind hinterlegt auf der Webseite www.columbus-tours.de. Sollten Sie keinen Zugriff auf die Internetseite haben, stellen wir Ihnen die Geschäftsbedingungen auf Wunsch gerne in Papierform zur Verfügung.


Neu im Programm

Schottland Isle of Skye - Licht + Küste + Berge
NATURBLICK-Fotoreise unter der Leitung des Landschaftsfotografen Mark Robertz Vom 08.09. -... > mehr

Fotoreise Wales & Skomer Island
10 Tage Naturfotografie mit Stefan Imig Vom 08.06. - 17.06.2018 > mehr

Fotoexpedition Kamtschatka - Das Land der Bären und Vulkane
10 Tage Tierfotoreise der absoluten Extraklasse ans andere Ende der Welt vom 16.08. – 26.08.2018 > mehr

Fotoexpedition & Fotoworkshop Galápagos-Inseln & Ecuador
10 Tage exklusive fotografische Kreuzfahrt-Schiffsexpedition vom 08.11. – 17.11.2018 > mehr

StartseiteKontakt/ AnreiseImpressumAGBPartnerOnline-Streitbeilegungsplattform